Schutzkontaktstecker nach CEE 7/VII

Schutzkontaktstecker nach CEE 7/VII


2-polig mit doppeltem Schutzkontaktsystem DIN 49441 R2 10 - 16 A/250 V

Der Schutzkontaktstecker wird als Normstecker in Deutschland, Österreich, Holland, Belgien, Frankreich, Norwegen, Schweden, Finnland, Dänemark, Portugal und Spanien verwendet. Varianten davon gibt es in Osteuropa, in der GUS, Nordafrika und im Mittleren Osten.

CEE 7/IV
Der geerdete Standard-Netzstecker hat zwei runde, 4,8 mm Stifte im Mitte/Mitte-Abstand von 19 mm und außerdem seitlich am Stecker zwei Erdungsklammern. Als CEE 7/IV Stecker mit einfachem Schutzkontakt ist er beliebig in die Steckdose zu stecken und nicht polarisiert, (d.h. Netz- und Nullleiter können beliebig vertauscht werden). Beachten Sie, daß der CEE 7/IV Stecker nicht in die in Belgien und Frankreich verwendeten Steckdosen passt.

CEE 7/VII

Frankreich und Belgien haben eine Steckdose genormt, die nicht mit dem CEE 7/IV Stecker kompatibel ist, der in Deutschland und anderen kontinentaleuropäischen Ländern die Norm ist. Der Grund für die Inkompatibilität ist der Erdungsstift in der französisch/belgischen Steckdose, der darin als runder Kontakt fest installiert ist. Der Stecker nach CEE 7/VII überbrückt die Unterschiede zwischen den beiden Steckdosentypen. Dieser Stecker hat Erdungsklammern an beiden Seiten, die zu den entsprechenden Kontakten in der CEE 7/IV Steckdose passen, und eine Buchse zur Aufnahme des französisch/belgischen Kontaktstiftes. 

VERWENDETE LEITUNGSTYPEN UND QUERSCHNITTE in MM² 
H03VV-F 3 G 0,75      
H05VV-F 3 G 0,75 3 G 1,0 3 G 1,5   3 G 2,5
H05RR-F 3 G 0,75 3 G 1,0 3 G 1,5   3 G 2,5
H05RN-F 3 G 0,75 3 G 1,0     3 G 2,5
H07RN-F   3 G 1,0 3 G 1,5   3 G 2,5
H03RT-F 3 G 0,75 3 G 1,0    
H05BQ-F 3 G 0,75 3 G 1,0    
H07BQ-F     3 G 1,5   3 G 2,5
H05BBF 3 G 0,75   3 G 1,5  

Mantelfarben für PVC-Leitungen: schwarz, weiß, grau, weitere auf Anfrage 
Gummileitungen: schwarz, weitere auf Anfrage

PRÜFZEICHEN
 
Niederlande
 
 
Deutschland
 
Im Rahmen der europäischen Verein­fachungen, sind einzelne Länderkennzeichen nicht mehr zwingend notwendig. Der Hersteller der Steckerleitungen hat die Wahl und kann die schnellste oder die  günstigste Prüfstelle wählen. Der TÜV (GS) und der VDE akzeptieren z.B. von der Prüfstelle KEMA geprüfte Artikel, in diesem Fall wird im entsprechenden KEMA Zertifikat ein Nachweis der Prüfung z.B. nach DIN VDE 0620-2-1:2016 vermerkt.Für Rückfragen zu diesem Thema wenden Sie sich bitte an unser Vertriebsteam.
 
GÜLTIG IN DIESEN LÄNDERN